KIndeswohl


Behinderte autistische Kinder haben in der Regel einen Pflegegrad und einem Schwerbehindertenausweis. Sie, benötigen unseren Schutz.

Die Entwicklung, die behinderungsbedingten Nachteilsausgleiche, können nur zur Anwendung kommen, wenn wir wissen, was ein Kind benötigt, welche Themen schwierig sind und wo es wenig Entfaltung gibt. Was sind behinderungsbedingte Schwierigkeiten und was nicht ?

 

Immer wieder werden wir mit diesem Thema konfrontiert. Bei genauer Betrachtung, fällt immer wieder auf, dass wesentliches Wissen zur Behinderung fehlt. Vielfältige Gründe liegen dafür vor. Immer wieder gehen wir in Gespräche mit den Medizinern, Pädagogen, dem Amt für Reha und der Jugendhilfe um eine Lücke zu schließen. 

 

Als Unterstützer von Menschen mit Autismus haben wir uns viele Gedanken gemacht. Als Schnittstelle zwischen betroffenen Familien und der Fachwelt können wir einen Beitrag dazu leisten, dass Kinder mit einer Autismus - Spektrum-Diagnose besser verstanden werden. Das Eltern intensiven Kontakt und Austausch bekommen den diese auch annehmen.

 

Fachkräfte können anonyme Fallbesprechungen in Anspruch nehmen.

Sie bei uns gezielt fortbilden.

 

Kindeswohl ist ein schweres Thema für alle Menschen, doch Sie als Fachkräfte haben die Pflicht eine 8a Meldung zu tätigen, wenn Sie das Kindeswohl in Gefahr sehen. Schwierig finden wir oft die ungeeigneten Gefährdungsbögen und generell die Einschätzungen. Wir haben uns die Mühe gemacht, eigene Bögen zu erstellen, womit man sehr viel klarer einzuschätzen ist, ob eine Gefahr besteht. 

 

Sprechen Sie uns an wenn Sie unsere Unterstützung wünschen.

Unser umfangreiches Wissen lost langfristige Problemlagen. 

 

Schüler*innen mit Autismus erfahren Teilhabe und nicht zuletzt erhalten sie echte Chancen.